„Nicht abgesprochen“

Zwölf Krankenschwestern einer Station schwanger

Ausland
17.06.2023 19:29

Die Frühgeburtenstation des Spitals in Riverside, US-Staat Virginia, sucht dringend Aushilfs-Mitarbeiterinnen. Gleich zwölf Krankenschwestern sind schwanger.

Kann Schwangerschaft ansteckend sein? Natürlich nicht. Doch genau diesen Eindruck könnte man derzeit bei einem Besuch der Baby-Station im Riverside Regional Medical Center im US-Bundesstaat Virginia bekommen. Genau dort wurden zwölf Mitarbeiterinnen derselben Abteilung fast gleichzeitig schwanger: Es sind zehn Krankenschwestern, eine Lernschwester sowie eine Sekretärin der Versorgungsstation für Frühgeborene. 

Für fünf von ihnen ist es das erste Kind. In der „Today“-Show verriet Krankenschwester Haley Bradshaw, die ihr zweites Kind erwartet: „Wir haben uns nicht abgesprochen. Aber wir helfen uns gegenseitig.“ Zwei der Babys sind bereits auf der Welt, weitere drei haben Anfang Juli ihren Geburtstermin.

US-Rekord ist es jedoch keiner: Erst 2019 bekamen 36 Krankenschwestern des Children’s Mercy Hospitals in Missouri innerhalb eines Jahres ihre Babys.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele