Netzwerksicherheit

Telekombehörde sieht aktuell kein Risiko in Huawei

Web
16.06.2023 16:00

Aus Sicht von Klaus M. Steinmaurer, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post, geht von den chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei und ZTE aktuell keine Gefahr für die Netzsicherheit in Österreich aus: "Dazu ist mir kein Anlassfall bekannt." Die Europäische Kommission stuft die 5G-Netzwerkdienste der beiden Unternehmen als Sicherheitsrisiko für die EU ein.

Sollte sich an dieser Einschätzung etwas ändern, werde man unverzüglich reagieren, versicherte der RTR-Manager. Man beobachte und evaluiere die Lage laufend. Faktum sei jedenfalls, dass Bauteile von Huawei und ZTE bei den meisten österreichischen Netzbetreibern zum Einsatz kommen.

Die Europäische Kommission hatte die EU-Staaten sowie Telekommunikationsunternehmen am Donnerstagabend dazu aufgerufen, in den eigenen Netzen auf Ausrüstung der beiden Hersteller zu verzichten. Huawei und ZTE stellten „in der Tat erheblich höhere Risiken“ dar als andere Anbieter von 5G-Netzwerkdiensten, so die Brüsseler Behörde. Selbst wolle man daher künftig keine Dienste der beiden Unternehmen mehr nutzen.

Digitalisierungsstaatssekretär Florian Tursky (ÖVP) hob am Freitag die bereits erfolgte Umsetzung von EU-Richtlinien zur Netzsicherheit in Österreich hervor. Da aber formell noch kein Verbot vorliege, stehe es den Netzbetreibern frei, weiter Bauteile von Huawei oder ZTE für den 5G-Netzausbau heranzuziehen, ergänzte ein Sprecher.

Staatssekretär Florian Tursky (Bild: APA/EVA MANHART)
Staatssekretär Florian Tursky

Huawei wies die kommunizierten Sicherheitsbedenken indes als diskriminierend zurück. Die Äußerungen von EU-Vertretern würden einer „objektiven und technischen Bewertung“ von 5G-Netzen entbehren, kritisierte das Unternehmen in einer Aussendung. Ein möglicher Ausschluss bringe auch wirtschaftliche und soziale Risiken mit sich, warnt der Konzern. „Es würden Innovationen verhindert und der EU-Markt verzerrt werden.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele