„Servus“

So lernt die neue Bayern-Prinzessin jetzt Deutsch

Royals
01.06.2023 11:13

Mit einem zünftigen „Servus“ grüßt Sophie Prinzessin von Bayern, 33, schon jetzt gerne: „Das hat sich bereits in meinen Wortschatz integriert“, verriet sie in der „Gala“.

Um noch besser Bayrisch zu lernen, schaut sie die Kultserie „Monaco Franze“. „Ich amüsiere mich sehr, wenn das Wort ,Spezi‘ fällt.“

„Deutsch wird besser“
Und wie kommuniziert sie mit ihrem Mann Prinz Ludwig, 40, dem Ururenkel des letzten bayrischen Königs? „Wir sprechen schon ein bisschen ,Denglisch‘, aber mein Deutsch wird von Tag zu Tag besser.“

Sophie-Alexandra und Prinz Ludwig von Bayern gaben sich am 20. Mai das Jawort. (Bild: Pohl, Alexander / Action Press / picturedesk.com)
Sophie-Alexandra und Prinz Ludwig von Bayern gaben sich am 20. Mai das Jawort.

Hochzeit im Mai
Am 20. Mai haben Ludwig Prinz von Bayern und Sophie-Alexandra Evekink, die aus einer niederländisch-kanadischen Familie stammt und als Politik- und Kriminalwissenschaftlerin arbeitet, in der Münchner Theatinerkirche geheiratet.

Beim Jawort sorgte die Braut für eine Schrecksekunde und damit für internationale Schlagzeilen. Für die neue Prinzessin von Bayern war die Aufregung zu groß gewesen und sie kippte während der Trauung um.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele