Sa, 18. August 2018

Reiche "Housewives"

29.09.2011 10:33

Longoria und Fey Top-Verdienerinnen der Serienstars

Je 13 Millionen Dollar gingen im vergangenen Jahr auf das Konto von "Desperate Housewife" Eva Longoria und "30 Rock"-Star Tina Fey. Mit diesem Verdienst katapultierten sich die beiden Schauspielerinnen an die Spitze der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Seriendarstellerinnen.

Doch auch Eva Longorias Serienkolleginnen mussten von Mai 2010 bis Mai 2011 nicht leer ausgehen. Marcia Cross verdiente in den vergangenen zwölf Monaten immerhin noch zehn Millionen Dollar und landete nach Longoria und Fey somit auf Platz drei der "Forbes"-Liste. Felicity Huffman und Teri Hatcher mussten sich den fünften Platz teilen. Die beiden bekamen im Vorjahr je neun Millionen Dollar Gage ausbezahlt.

Auf dem dritten Platz rangieren neben Marcia Cross zudem zwei Krimi-Ladys: "Law & Order: Special Victims Unit"-Star Mariska Hargitay und "CSI"-Ermittlerin Marg Helgenberger erhielten für ihre Serienrollen ebenfalls jeweils zehn Millionen Dollar.

Und auch die restlichen Damen auf der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Seriendarstellerinnen dürften keinen Grund zum Klagen haben. "Cougar" Courtney Cox und "Dr. Grey" Ellen Pompeo durften sich über sieben Millionen, "Good Wife" Julianna Margulies über sechs Millionen Dollar Jahresgage freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.