11.02.2005 13:32 |

Druckfrische Pizza

Pizza aus dem Tintenstrahldrucker

Was braucht der moderne Küchenchef für eine Pizza? Einen Tintenstrahldrucker, ein bisschen Fantasie und Esspapier. Homaro Cantu, Küchenchef des Chicagoer Edelrestaurants „Moto“, ist Koch und Erfinder gleichermaßen. Jetzt druckt er Pizzas...
High-Tech in der Küche. Für den 28-jährigenHomaro Cantu Auftrag und Vision zugleich. Er hat einen Tintenstrahldruckerso umgebaut, dass er jede erdenkliche Geschmacksrichtung zu Papierbringen kann. Wie geht das? Cantu füllt Druckerpatronen miteinem selbst kreierten Lebensmittelbrei. Das essbare Papier setztsich aus Sojabohnen und Kartoffelstärke zusammen. Fertigist die 2D-Pizza.
 
Geschmackvolle Werbeanzeigen
Sogar das Wissenschaftsmagazin "New Scientist" berichtetin seiner neuen Ausgabe über den begabten Restaurantchef.Denn Cantus Pläne enden nicht bei gedruckter Pizza. Er willauch die Werbewelt mit seinen Ideen erobern. "Stellen Sie sichvor, Sie blättern durch ein Magazin und entdecken eine Pizza-Werbung.Sie fragen sich, wie die Pizza wohl schmeckt, reißen einStück der Werbung heraus und kosten es", meint Homaru Cantu.
 
Cantu hat bis dato 30 Patente angemeldet. Das istihm aber nicht genug. Sein nächstes Projekt wird ein Küchenlasersein, mit dem er Steaks braten und Brot backen kann. Restaurantkritikerbezeichnen den ungewöhnlichen Chefkoch und Erfinder, dankseiner kreativen Art zu kochen, liebevoll als Salvador Dali derKüche.
Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol