24.05.2022 12:19 |

Meldung an die WkSta

Flächen-Deals: Salzburgs SPÖ will Aufklärung

Nach dem Bericht des Salzburger Landesrechnungshofs zum Grundverkehr, der zahlreiche Missstände im grünen Grundverkehr - also beim Verkauf von landwirtschaftlichen Flächen - aufzeigte, bringt die SPÖ nun eine Sachverhaltsdarstellung bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ein. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

"Wir machen das im Namen des Landtagklubs, damit die Fälle von der unabhängigen Justiz überprüft werden, sagt Klubobmann Michael Wanner. Die SPÖ-Landtagsabgeordnete Karin Dollinger hat vor rund drei Jahren den Stein ins Rollen gebracht, hakt immer wieder nach. 

Eine Prüfung des Rechnungshofs ergab im Pinzgau zahlreiche Missstände bei Grundverkäufen. Von 1478 abgewickelten Geschäften im Prüfungszeitraum seit 2013 gingen mehr als 500 Grundstücke an Nicht-Landwirte.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)