Suchaktion gestartet

Rätselraten nach mysteriösem Paragleiter-Absturz

Vorarlberg
16.05.2022 07:55

Am Sonntagnachmittag ging bei den Vorarlberger Rettungskräften die Meldung ein, dass ein Gleitschirmpilot im Gemeindegebiet von Weiler abgestürzt sei. Sofort wurde eine großangelegte Suche mit zwei Hubschraubern, Kräften der Bergrettung Rankweil sowie der Polizei eingeleitet.

Am Sonntag gegen 16.45 Uhr soll im Bereich des Schattenwandwegs in der Vorarlberger Gemeinde Weile, unterhalb eines Steinbruches ein Paragleiter mit rot-orangem Schirm abgestürzt sein. Laut der Person, die das meldete, hätte der Gleitschirmflieger stark an Höhe verloren. Es hätte sich dabei nicht um ein Flugmanöver gehandelt.  Den Aufprall hätte der Zeuge aufgrund einer Geländekuppe aber nicht mehr wahrnehmen können.

Umgehend wurde eine Suchaktion mit sieben Einsatzkräften der Bergrettung Rankweil, des Rettungshubschraubers „Christophorus 8“, des Polizeihubschraubers Libelle und der Polizeistreifen aus Sulz und Rankweil durchgeführt. Die Suche verlief allerdings ergebnislos und wurde um 20.15 Uhr abgebrochen. Da bislang auch keine Abgängigkeit einer Person nach einem Paragleiterflug vorliegt, steht die Polizei vor einem Rätsel.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
4° / 9°
wolkig
5° / 13°
wolkig
6° / 10°
wolkig
6° / 12°
wolkig



Kostenlose Spiele