Unbezahlte Strafzettel

Mann (39) attackiert Polizisten bei Festnahme

Samstagfrüh kam es in Wien-Donaustadt zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 39-Jährigen und der Polizei, wodurch ein Beamter bei dem Einsatz verletzt wurde.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Anfangs klingelten die Beamten bei der Wohnung des 39-Jährigen, da er einige Verwaltungsstrafen nicht zahlte und ihm deshalb eine Vorführung zum Strafantritt drohte. Ein Mitbewohner öffnete den Polizisten die Türe und ließ sie in die Wohnung. Jedoch zeigte sich der 39-Jährige von Beginn an unkooperativ und wollte den offenen Strafbetrag nicht zahlen.

Wehrte sich gegen Festnahme
Als ihm von den Polizisten erklärt wurde, dass er ohne Zahlung seine Verwaltungsstrafe in Form von einer Haftstrafe begleichen müsste, wollte er sich in seinem Zimmer einsperren. Das konnten die Polizisten noch rechtzeitig verhindern. Daraufhin attackierte er die Einsatzkräfte. Die Beamten schafften es zwar den Mann festzunehmen, jedoch wehrte er sich dabei gewaltsam und verletzte einen Polizisten leicht.

Der Tatverdächtige wurde wegen schweren Körperverletzung angezeigt und befindet sich in polizeilicher Obhut.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)