Fünf Monate Haft

Mobile Friseurin bestahl gehbehinderte Kundin

Teurer Haarschnitt! Eine 55-jährige Fiseurin ließ bei ihren Hausbesuchen bei einer gehbehinderten 82-Jährigen in Linz immer wieder Geld mitgehen. Nun stand sie vor Gericht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Immer, wenn die mobile Friseurin bei einer Linzerin (82) einen Hausbesuch abstattete, fehlte Geld. 12.957 Euro soll die 55-Jährige bei der gehbehinderten Frau von Jänner bis November 2021 aus deren Geldbörse und aus dem Schrank gestohlen haben. Erst eine Nichte, die Verdacht schöpfte und die Polizei einschaltete, machte den Diebstählen ein Ende.

Die Friseurin legte sofort ein Geständnis ab. Das kam ihr beim Prozess in Linz ebenso zugute wie die 9000 Euro Schadensgutmachung: fünf Monate bedingt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)