12.03.2022 09:55 |

Vorbereitungen laufen

Ein Großteil der Flüchtlinge sind Kinder

Nicht nur die Unterbringung und die Deckung der absoluten Grundbedürfnisse wird bei der Aufnahme der Flüchtlinge aus der Ukraine wesentlich sein, sondern auch die pädagogische Betreuung der Kinder. Immerhin sind ein Großteil aller Geflüchteten, die bis dato in Vorarlberg angekommen sind, unter 18 Jahre alt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die meisten Flüchtlinge, die die Ukraine seit Ausbruch des Krieges verlassen und sich ins Ausland gerettet haben, sind Frauen und Kinder. Laut dem zuständigen Landesrat Christian Gantner sind sogar 65 Prozent aller Flüchtlinge, die bisher in Vorarlberg angekommen sind, unter 18 Jahre alt.

Für jedes dieser Kinder einen geeigneten Platz in Schule oder Kindergarten zu finden, zählt aktuell sicher zu den größten Herausforderungen. Auf „Krone“-Nachfrage heißt es dazu vom Land: „Grundsätzlich können Kinder und Jugendliche vom ersten Tag an in die Schule oder den Kindergarten gehen.“

Die Bildungsdirektion rechne insgesamt mit rund 1000 Kindern, die in die Schule kommen werden. Obwohl sich die meisten erst an die neue Situation gewöhnen müssen, konnten einige Kids sogar schon „in den Schulbetrieb aufgenommen werden“, erklärt Gantner. Auch soll jedes Kind eine Sprachförderung in Vorarlberg erhalten.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
17° / 28°
wolkig
17° / 31°
wolkig
16° / 30°
wolkig
15° / 30°
heiter
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)