So, 24. Juni 2018

Neue Generation

27.05.2011 11:19

Sony bestätigt offiziell Arbeit an PlayStation 4

Der krisengeschüttelte Sony-Konzern hat am Donnerstag zum ersten Mal offiziell bestätigt, dass an einem Nachfolger für die PlayStation 3 (Bild) gearbeitet wird. Wann sie erscheinen soll, ist nicht bekannt, es dürfte bis zur Enthüllung aber noch ein bis zwei Jahre dauern. Für die Entwicklung der neuen Konsole gibt es offenbar deutlich weniger finanzielle Mittel als beim Vorgänger.

Sony-Finanzchef Masaru Kato hat am Donnerstag im Gespräch mit Analysten erstmals offiziell bestätigt, dass an der PlayStation 4 gearbeitet wird. Wie "Gamasutra" berichtet, würden dafür deutlich weniger Mittel zur Verfügung stehen wie bei der PS3. Die Entwicklung dieser Konsole hatte so viel Geld verschlungen, dass es lange gedauert hatte, aus den roten Zahlen zu kommen.

Wann der PS3-Nachfolger auf den Markt kommen wird und über welche Spezifikationen die Konsole verfügen werde, könne er noch nicht verraten, so Kato. Bis sie vorgestellt wird, wird es Schätzungen zufolge mindestens ein bis zwei Jahre dauern, bis zum Verkaufsstart vermutlich noch länger.

Microsoft und Nintendo voran
Bisher hatte Sony darauf beharrt, die PlayStation 3 werde mindestens bis 2015 aktuell sein. Die Konkurrenz könnte diesen Plan Sonys allerdings ins Wanken gebracht haben. Schließlich bastelt Microsoft angeblich bereits eifrig an einem Xbox-360-Nachfolger. Und Nintendo stellt schon auf der Spielemesse E3, die Anfang Juni in Los Angeles stattfindet, den mit Spannung erwarteten Nachfolger der Wii vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.