XXL-Investitionspaket

Internorm schafft Platz für Autos und Maschinen

„Historischer Höchstwert“, „grandios“ - Internorm-Geschäftsführer Johann Brandstetter überschlägt sich regelrecht, wenn er über das abgelaufene Jahr spricht. Den Umsatz schraubte der Fensterhersteller aus Traun auf 421 Millionen Euro. Um die Nachfrage bedienen zu können, werden bis 2024 insgesamt 165 Millionen Euro investiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im April des Vorjahres zelebrierte Internorm den Spatenstich für einen Zwölf-Millionen-Euro-Ausbauschritt, bei dem zwei Hallen errichtet wurden - eine für Materiallogistik, die andere für die Produktion. Nun sind die Summen weit größer, die der Fensterhersteller investiert. Die Bagger sind dabei ganz ohne Tamtam bereits angerollt.

In Sarleinsbach baut das Familienunternehmen aktuell ein neues Parkhaus, damit die bisher von den Mitarbeitern genutzten Parkflächen einer neuerlichen Erweiterung der Produktion weichen können. „Das Parkhaus soll noch heuer fertig werden, dann können wir die nächsten Schritte setzen“, lässt Internorm-Miteigentümer und Unternehmenssprecher Christian Klinger wissen.

Modernisierung in Traun
Im steirischen Lannach fließt Geld in ein Hochregallager und in eine neue Logistikhalle, in Traun wird vor allem in Maschinen und Anlagen investiert. Gesamt nimmt der Fensterhersteller heuer und in den nächsten zwei Jahren damit 165 Millionen Euro in die Hand. Zum Vergleich: Von 2012 bis 2021 war das gesamte Investitionspaket mit 168 Millionen Euro dotiert gewesen.

Parallel dazu wirft Internorm die Angel nach Mitarbeitern aus: Nachdem die Oberösterreicher im Vorjahr 50 Beschäftigte an Bord holten, sollen bis 2023 weitere 200 dazu kommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)