Sa, 23. Juni 2018

Frecher Coup

19.05.2011 11:25

Profis räumen Sportgeschäft an Hauptstraße aus

Frecher Coup von Profi-Einbrechern in der Nacht auf Mittwoch in Fügen: Dort drangen die Gauner ins Sportgeschäft von Günther Unterlercher ein, das direkt an der viel befahrenen Bundesstraße liegt, und stahlen ganz gezielt rund 600 Stück an teurer Bergbekleidung. Vermutlich wurden sie gestört und mussten vorzeitig flüchten.

Unterlercher, der mehrere Sportgeschäfte im Zillertal betreibt, war am Dienstag gegen 23.30 Uhr nochmals beim Geschäft: "Auf einer letzten Runde prüfe ich immer, ob alles in Ordnung ist und die Türen zugesperrt sind." Um 6 Uhr wurde er am Mittwoch von der Polizei verständigt, dass sein Laden "Sport 2000" ausgeräumt worden war.

Die Gauner hatten eine Türe aufgebrochen und verstauten ausschließlich Markenware in ihren mitgebrachten Plastiksäcken, die sie mit Kabelbindern verschlossen. Dass die Bundesstraße direkt am Geschäft vorbeiführt, störte die Einbrecher dabei anscheinend kein bisschen. Letztlich dürfte sie doch jemand bemerkt haben und die Gauner ergriffen die Flucht, wobei sie einen Sack mit teurer Beute zurückließen.

"Das war Auftragsarbeit"
Unterlercher zur "Krone": "Das war eine Auftragsarbeit, davon ist auch die Polizei überzeugt. Mir fehlen rund 600 Stück Markenartikel im Wert von 70.000 Euro", schätzte er vor Ende der Inventur. Weil in einem seiner anderen Sportgeschäfte bereits einmal eingebrochen worden war – Schaden in ähnlicher Höhe –, plante Unterlercher sein Fügener Geschäft abzusichern: "Ich wollte eine Videoüberwachung verbunden mit einer Alarmanlage installieren. Angebote hatte ich bereits eingeholt: Jetzt aber kam mir diese Profi-Einbrecherbande zuvor."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.