Mo, 22. Oktober 2018

Nach Datendesaster

17.05.2011 11:03

Sony verteilt Geschenke an genervte Spieler

Sony hat am Montag die Entschädigung für die Nutzer der Online-Dienste für PlayStation 3 und PlayStation Portable bereitgestellt, nachdem am Sonntag die Netzwerke - rund einen Monat nach dem massiven Datendiebstahl - wieder hochgefahren worden waren (siehe Infobox). Die Nutzer können zwischen verschiedenen Gratis-Spielen wählen und erhalten zudem einige Extras.

In Österreich stehen über das PlayStation Network (PSN) für die PS3 fünf Spiele zur Auswahl, zwei davon können kostenlos heruntergeladen werden: "LittleBigPlanet" (Bild), "InFamous", "WipEout HD Fury", "Ratchet & Clank: Quest for Booty" und "Dead Nation". Auf der PSP stehen "Little Big Planet", "ModNation Racers", "Pursuit Force" und "Killzone Liberation" zur Auswahl.

Zudem erhalten alle PSN-Mitglieder eine 30-tägige Gratis-Mitgliedschaft bei PlayStation Plus, bestehende Abonnenten eine 60-tägige. Wer bereits ein Abo bei Q Music Unlimited hatte, erhält ebenfalls 30 Tage zusätzlich kostenlos.

Mitte April hatten sich Hacker - bei dem möglicherweise gravierendsten Angriff dieser Art überhaupt - Zugriff auf die Daten von insgesamt mehr als 100 Millionen Nutzer der Online-Dienste von Sony verschafft, darunter auch Kreditkartennummern. Unter den Betroffenen waren auch zahlreiche Kunden in Österreich. Kurz darauf entdeckte Sony einen weiteren Datendiebstahl von bis zu 24,6 Millionen Datensätze des Tochterunternehmens Sony Online Entertainment.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.