„Tap to Pay“

Apple macht das iPhone zum NFC-Kassenterminal

Elektronik
09.02.2022 07:53

Apple wird zum direkten Konkurrenten von Firmen, die einfache Kassensysteme für kleine Händler auf Basis von Smartphones und Tablets verkaufen. Wie der kalifornische Konzern am Dienstag ankündigte, sollen bald zunächst Nutzer in den USA kontaktlose Kartenzahlungen direkt mit einem iPhone annehmen können.

Apple betonte, man wolle die Funktionalität Millionen Händlern quer durch die USA verfügbar machen. Als erste Bezahlplattform werde Stripe sie ihren Geschäftskunden zur Verfügung stellen. Der Dienst werde mit kontaktlosen Karten unter anderem von Mastercard, Visa und American Express funktionieren.

Technische Basis ist der NFC-Funkchip in den iPhones, über den auch das kontaktlose Bezahlen via Apple Pay läuft. In den USA ist in dem Geschäft bisher der Marktpionier Square stark, in Europa Firmen wie Sumup und PayPal nach der Übernahme des schwedischen Anbieters iZettle.

Apple wird unter anderem in Europa dafür kritisiert, den Zugang zum NFC-Chip bislang nur über die hauseigene Plattform Apple Pay zu gewähren.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele