02.02.2022 06:41 |

Verdächtiger in Haft

Schüsse an US-College: Zwei Campus-Polizisten tot

Zwei Campus-Polizisten sind an einer Hochschule im US-Bundesstaat Virginia nach Schüssen ums Leben gekommen. Ein Verdächtiger wurde nach dem Vorfall am Dienstag (Ortszeit) festgenommen, wie Hochschule und Polizei mitteilten. Die Tat hatte sich zu Mittag auf dem Campus des Bridgewater College ereignet. Der mutmaßliche Schütze sei zunächst geflohen und dann kurze Zeit später gefasst worden. Die Hintergründe der Tat waren noch offen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Heute hat unsere Campus-Gemeinschaft eine unsägliche Tragödie erlebt. Zwei Mitglieder der Bridgewater College-Familie wurden uns sinnlos und gewaltsam genommen“, teilte College-Präsident David W. Bushman auf der Webseite der Hochschule mit. Die beiden Polizisten seien befreundet gewesen. „Ich weiß, dass wir alle so viele Fragen und nicht viele Antworten haben“, so Bushman weiter.

In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Zwischenfällen, weil Schützen an Schulen oder Hochschulen das Feuer eröffnen.

Schießerei auch an Schule in Minnesota
Ein weiterer Fall von Waffengewalt erschütterte unterdessen die Menschen im Bundesstaat Minnesota. Zwei Schüler waren dort vor ihrer Schule angeschossen worden - einer von ihnen starb. Verdächtige seien vom Tatort geflohen, so die Polizei. Auch hier war der Hintergrund der Tat noch offen. Ebenfalls am Dienstag wurde ein ehemaliger Dozent der kalifornischen Universität UCLA festgenommen. Er soll zuvor mit Gewalt gegen die Hochschule gedroht haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).