Di, 18. September 2018

Aufruf an Ausflügler

09.05.2011 14:33

Waldbrandgefahr durch historischen Regenausfall

Das Jahr 2011 ist bisher gefährlich trocken verlaufen. "Um eine ähnlich niederschlagsarme Phase zu finden, muss man bis in das Jahr 1975 zurückgehen", hieß es am Montag von den Meteorologen der ZAMG. Besonders in Salzburg und Oberösterreich besteht dadurch derzeit eine "beträchtlich" erhöhte Gefahr von Waldbränden. Die heimischen Forstbetriebe rufen Naturliebhaber und Ausflügler zu besonderer Vorsicht und Wachsamkeit auf.

An keiner einzigen Messstation wurde heuer der sogenannten vieljährige Mittelwert für die Zeitspanne Jänner bis April erreicht, geschweige denn überschritten, so die ZAMG in ihrem Dossier zum Thema Trockenheit in Österreich. Mancherorts dauert die aktuelle Trockenperiode bereits seit September 2010 an. Spätestens aber seit Weihnachten kommt es in Mitteleuropa gehäuft zu blockierenden Hochdruckwetterlage, welche regenbringende Tiefdruckgebiete oft weit nach Norden oder Süden ablenken.

Vor allem Oberösterreich wartet auf flächendeckende und ergiebige Niederschläge. Seit September vergangenen Jahres erfüllte kein Monat sein Niederschlags-Soll. Seither sind dort lediglich 60 Prozent der sonst üblichen Mengen gefallen. In Zahlen ausgedrückt: Es fehlen im Schnitt rund 250 Liter pro Quadratmeter, das entspricht etwa einem Viertel der Jahressumme. Auch im benachbarten Salzburg wurde ein ähnlich großes Niederschlagsdefizit registriert.

Bis auf Burgenland und Kärnten alle im Regen-Minus
Das Problem ist ein österreichweites: Laut ZAMG sind die Abweichungen von den Mittelwerten in Vorarlberg, Tirol, Niederösterreich, Wien und der Steiermark nicht ganz so hoch, aber ebenso ins Minus gerutscht (minus 24 Prozent in Tirol, minus 13 in Wien). Auf eine ausgeglichene Niederschlagsbilanz in den vergangenen acht Monaten könne nur das Burgenland zurückblicken. Einzig Kärnten weist in dieser Periode ein Niederschlagsplus auf.

Analysiert man einzelne Orte, so tritt das geringste Regen-Defizit seit Jänner mit einem Minus von etwa 10 Prozent am Neusiedlersee auf. Dem gegenüber stehen einige inneralpine Täler vom Murtal (Stmk) bis ins Paznaun (Osttirol), wo es im Jahr 2011 bisher nur etwa 30 bis 50 Prozent des durchschnittlichen Niederschlags gab, wobei St. Jakob im Defereggental (Tirol) mit nur 28 Prozent der relativ gesehen niederschlagsärmste Ort in Österreich sei, so die ZAMG.

Aufruf an Naturliebhaber und Ausflügler
"Wir ersuchen daher alle Waldbesucher um ganz besondere Achtsamkeit. Wer einen Waldbrand entdeckt, sollte umgehend den Notruf 112 wählen, die Feuerwehr verständigen und in sicherer Entfernung vom Brand auf das Eintreffen der Einsatzkräfte warten, um diese bei Bedarf einweisen zu können", betonte am Montag Felix Montecuccoli, Präsident der Land- und Forst Betriebe Österreich.

Bei Ausflügen sollten wenn möglich keine Zigaretten geraucht oder die ausgetretenen Stummeln zumindest wieder mitgenommen werden. Von Lagerfeuern wird im Moment ebenso abgeraten wie von der Verwendung von Kerzen oder Fackeln. Selbst weggeworfene Dosen oder Flaschen können durch die Spiegelung oder Bündelung des Sonnenlichtes Brände auslösen. Besondere Brandgefahr bergen auch die Auspuffrohre von Autos, wenn diese am Rand von Waldwegen im Gras abgestellt werden. Trockenes Gras könne sich durch einen heißen Auspuff rasch entzünden, so Montecuccoli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.