So, 22. Juli 2018

Noch streng geheim

09.05.2011 11:41

Xbox-Nachfolger angeblich schon bei Entwicklern von EA

Angeblich haben erste Spieleentwickler bereits frühe Entwicklungsstufen des Nachfolgers der Microsoft-Spielekonsole Xbox 360 erhalten. Ein nicht genanntes Entwicklerstudio des Spieleriesen Electronic Arts soll bereits seit einem Monat über eine Version verfügen.

Wie die Spieleindustrie-Website "Develop" berichtet, soll es sich bei der neuen Hardware um eine sehr frühe Version handeln - noch soll sie sich etwa in einem PC-Gehäuse befinden. Der Meldung zufolge sollen die Entwickler des EA-Studios sich schon jetzt mit der neuen Konsole vertraut machen, um die ersten Spiele dafür zu entwerfen.

Microsoft hat einen Kommentar zum Thema verwehrt, doch dass die Xbox 360 nach fast fünfeinhalb Jahren auf dem Markt einen Nachfolger braucht, um gegen die PlayStation 3 und die bereits für 2012 angekündigte neue Wii von Nintendo (siehe Infobox) bestehen zu können, ist unbestritten. Laut der Quelle des Online-Magazins könnte die neue Xbox Ende 2012 erscheinen.

Wann die offizielle Enthüllung stattfinden wird, ist indes unklar. Nintendo wird den Wii-Nachfolger aller Voraussicht nach Anfang Juni auf der diesjährigen Spielemesse E3 in Los Angeles vorstellen - möglicherweise zu früh für Microsoft. Im März waren erste Gerüchte über eine neue Xbox aufgeflammt, nachdem Microsoft zahlreiche Stellen für Hardware-Entwickler rund um die Xbox ausgeschrieben hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.