18.01.2022 08:39 |

Polizei ermittelt

Erneut Drohnen-Alarm bei schwedischem AKW

Nach den gesichteten Drohnenüberflügen über drei schwedischen Atomkraftwerken am vergangenen Freitag ist beim AKW Forsmark am Montag wieder Drohnen-Alarm gegeben worden. Die schwedische Polizei bestätigte am Abend entsprechende Beobachtungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Alarm sei gegen 16.30 Uhr bei der Polizei eingegangen. Daraufhin habe es einen umfassenden Einsatz gegeben, im Zuge dessen Beamte die Sichtung einer Drohne bestätigt hätten, so ein Sprecher der schwedischen Polizei. Es sei auch ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen.

Bereits am vergangenen Freitag waren Drohnenflüge über den Atomkraftwerken Forsmark, Oskarshamn und Ringhals registriert worden. Am Montag übernahm die schwedische Sicherheitspolizei die Ermittlungen zu den Drohnenflügen vom Freitag. Auch die weiteren Untersuchungen der Sichtung vom Montag würden von der Sicherheitspolizei übernommen, so der Polizeisprecher.

Über mögliche Täter und Hintergründe herrscht im Rahmen der Voruntersuchungen Geheimhaltung. Medien brachten die Drohnenbeobachtungen vom Freitag zum Teil mit russischen Marine-Aktivitäten in der Ostsee und der Verstärkung schwedischer Militärpräsenz auf der Insel Gotland in Verbindung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol