Vor Urnengängen

Dreifache Spannung vor Wahlen in Niederösterreich!

Morgen in zwei Wochen wird in Niederösterreich wieder gewählt – und das nur einmal planmäßig. Denn am 30. Jänner steht die Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ybbs an, wo man als Statutarstadt nicht an den landesweiten Termin gebunden ist. In weiteren zwei Orten stehen indes komplette Neuwahlen an.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei den Urnengängen am Sonntag handelt es sich um drei Wahlen, bei denen die Voraussetzungen nicht unterschiedlicher sein könnten. Aber der Reihe nach:

  • Waidhofen an der Ybbs
    ist eine schwarze Stadt im Mostviertel. 2017 konnte Bürgermeister Werner Krammer hier die Absolute - von ohnehin hohem Niveau - für die ÖVP zurückerobern. Mit gut 60 Prozent als Ausgangspunkt rechnet hier niemand mit einem politischen Erdrutsch.

Bei der Landespartei verwies man aber im Vorfeld doch vehement darauf, dass es sich hier um eine Gemeinderatswahl handle, bei der die Bundespolitik keinen Einfluss haben sollte. Das ist insofern interessant, da heuer das Feld der wahlwerbenden Parteien so groß ist wie noch nie. Auch die umstrittene Liste MFG, die ihre Wähler in Oberösterreich aus dem Umfeld der Coronaleugner rekrutierte, ist mit dabei.

  • Au am Leithaberge
    war eine schwarze Gemeinde, bis der amtierende ÖVP-Bürgermeister Herbert Mihaly 2015 mit einer eigenen Liste antrat und den Chefsessel auch 2020 verteidigte. Vergangenen August legten ÖVP, SPÖ und auch zwei Gemeinderäte der Liste ihre Mandate im Streit mit dem Ortschef zurück. Die Volkspartei will nun als starker Zweiter das Bürgermeisteramt zurück und geht mit 30 Kandidaten für die 15 Sitze ins Rennen.
  • Obersiebenbrunn
    wurde seit 2010 von der SP regiert, vor einem Jahr wechselte dann aber ein ÖVP-Mandatar zur oppositionellen Bürgerliste und knackte die rot-schwarze Mehrheit. Daraufhin legten die Genossen geschlossen ihre Ämter nieder. Die Geschäfte führt seither Vizebürgermeister Walter Seehofer von der Volkspartei, die zurzeit aber nur drei von 19 Sitzen hält.
Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 5°
bedeckt
1° / 4°
leichter Regen
2° / 6°
stark bewölkt
4° / 6°
stark bewölkt
1° / 3°
bedeckt
(Bild: Krone KREATIV)