10.01.2022 13:41 |

Kadjar-Nachfolger

Renault Austral: Tiguan-Jäger kommt ohne Diesel

Renault bringt sich gegen VW Tiguan & Co neu in Stellung und löst dazu den Kadjar ab. Der Nachfolger wird Austral heißen und nicht mit Dieselmotor erhältlich sein. Stattdessen bekommt er einen neuen 48-Volt-Mild-Hybrid-Antriebsstrang.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ungewöhnlicher Name? Ja, hat aber weder mit Austria noch direkt mit Australien zu tun. Wobei - irgendwie dann doch, denn Austral leitet Renault vom lateinischen Wort australis her, was südlich bedeutet. Und Australien ist die „terra australis“, als das „südliche Land“. Der Renault Austral soll also vor allem ein Südländer sein.

Bevor er im Herbst auf den Markt kommt, absolviert er nun erst noch zwei Millionen Testkilometer erfolgen in Frankreich, Spanien, Deutschland und Rumänien, kündigt der Hersteller an. 1,4 Millionen Kilometer auf abgesperrten Strecken, 600.000 Kilometer unter realen Bedingungen auf öffentlichen Straßen. Etwa 900 Fahrerinnen und Fahrer kommen zum Einsatz.

Im Fokus steht dabei auch die Abnahme der überwiegend neu entwickelten elektrifizierten Benzinmotoren: Insgesamt stehen ein E-TECH-Hybrid-Motor der jüngsten Generation, ein 1,3-Liter TCe 12-Volt-Mild-Hybrid und als Renault Premiere ein völlig neuer 1,2-Liter TCe 48-Volt-Mild-Hybrid zur Wahl.

Den 1,3-Liter-Motor kennen wir bereits, er mobilisiert im SUV-Coupé Arkana bis zu 158 PS. Über den 1,2-Liter hüllt sich Renault noch in Schweigen und verrät lediglich, dass er in seiner höchsten Ausbaustufe 200 PS leisten soll. Die sparsamste Variante soll CO2-Emissionen von 105 Gramm pro Kilometer nach WLTP-Zyklus bieten.

Zusätzlich ist ein rein elektrischer Antrieb zu erwarten, der dann aus dem Nissan Ariya stammen wird. Leistungsangaben gibt es noch nicht. Im Ariya leistet der Elektromotor bis zu 178 kW/242 PS und kommt mit dem 87-kWh-Akku auf eine WLTP-Reichweite von 500 Kilometer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)