04.01.2022 14:33 |

Täter ausgeforscht

Rakete in Friesacher Durchlass verursachte Schaden

Drei Täter konnten von der Friesacher Polizei ausgeforscht werden. Das Trio hat in der Silvesternacht eine Rakete in einem Durchlass gezündet und letzteren schwer beschädigt.

Am 31. Dezember gegen 22.17 Uhr wurde der Polizeiinspektion Friesach angezeigt, dass in Friesach direkt neben der Stadtpfarrkirche um die 40 Stück Raketen gezündet und abgefeuert wurden. In weiterer Folge gingen die unbekannten Personen in den vom Kirchplatz Richtung Hauptplatz führenden Durchlass und zündeten im Durchlassbogen eine weitere Rakete.

Rakete hat Tunnel beschädigt
Die Rakete explodierte im Durchlass und verursachte dadurch einen Schaden an der Mauer zum Nachteil der Stadtgemeinde Friesach in derzeit unbekannter Höhe.

Drei Täter ausgeforscht
Am Montag, 3. Jänner, konnten Polizeibeamte in umfangreichen Ermittlungen drei Männer, einen 26-Jährigen und einen 27-Jährigen aus Friesach sowie einen 27-jährigen Klagenfurter ausforschen, welche zur Sachbeschädigung bzw. zu den Übertretungen nach dem Pyrotechnikgesetz geständig sind. Sie werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der BH St. Veit/Glan angezeigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)