17.12.2021 19:48 |

Strecke abgesucht

Personen auf Gleisen: Wiener U4 zeitweise gesperrt

Am Freitagabend ist es auf der Wiener U-Bahn-Linie U4 zu deutlichen Verzögerungen gekommen. Grund dafür waren zwei Personen, die bei der U4-Station Kettenbrückengasse unberechtigterweise die Gleisanlage betreten haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mitten im Freitagabendverkehr kam es so zu einer Sperre der stark frequentierten U-Bahn-Linie - für rund 45 Minuten verhängten die Wiener Linien einen Stopp der U4 zwischen den Stationen Karlsplatz und Margaretengürtel, um sicherzugehen, dass sich keine weiteren Personen auf den Schienen befinden.

Betrieb „wieder fast normal“
„Die Kollegen haben die Gleisanlage bereits abgesucht und konnten keine weiteren Personen finden“, erklärte eine Sprecherin der Wiener Linien gegenüber krone.at. Der Fahrbetrieb konnte um 19.22 Uhr auch wieder aufgenommen werden. Derzeit kann es noch zu kleineren Verzögerungen kommen, der Betrieb laufe aber wieder „fast normal“, so die Sprecherin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol