15.12.2021 07:45 |

Prozess in Eisenstadt

Vorwurf der Vergewaltigung: Freispruch im Zweifel

Massive Vorwürfe brachten einen mittlerweile 28-Jährigen jetzt auf die Anklagebank am Landesgericht in Eisenstadt: Der Rumäne soll im Vorjahr eine junge Landsfrau verprügelt, eingeschüchtert und mehrfach vergewaltigt haben. Beim Prozess stritt der Beschuldigte alles ab. Das Gericht sprach ihn im Zweifel frei, die Staatsanwaltschaft erbat Bedenkzeit. Damit ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Ein gemütlicher Abend unter Freunden sollte es werden - doch die Vorfälle der damaligen Nacht haben jetzt ein gerichtliches Nachspiel. Doch der Reihe nach. Auf einen Umtrunk hatte sich eine Clique vor einem Jahr in einer Wohnung in Bruck an der Leitha (NÖ) getroffen. Zu später Stunde wollten der 26-Jährige und eine Bekannte Zigaretten holen fahren.

Zitat Icon

Meine Mandantin wurde durch die Vergewaltigung erheblich traumatisiert. Sie hat Depressionen und Panikattacken. Sie befindet sich deshalb in psychotherapeutischer Behandlung.

Die Anwältin der jungen Frau

Laut Anklage soll der Mann mit der Frau jedoch auf einen Feldweg im Wald gefahren sein, diese dort verprügelt und mehrfach brutal vergewaltigt haben. Danach brachte er sie zur Wohnung zurück. Dort erzählte das mutmaßliche Opfer ihrer Clique und ihrem burgenländischen Freund, was geschehen war.

Zitat Icon

Als die Frau zurück in die Wohnung, kam weinte sie, war völlig aufgelöst und sprach wörtlich davon, dass sie zum Sex gezwungen worden ist.

Ein Zeuge aus der Clique

Zeugen bestätigen Aussagen des Opfers
Das bestätigten später auch sämtliche Zeugen. Beim Prozess in Eisenstadt stellte sich der mittlerweile 28-Jährige hingegen als Möchtegern-Casanova dar: „Sie wollte Sex mit mir, das war alles einvernehmlich.“

Der Schöffensenat fällte einen Freispruch im Zweifel. Die Staatsanwaltschaft überlegt nun, ob sie dagegen beruft. Dann müsste erneut verhandelt werden.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
stark bewölkt
-3° / 8°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)