Fr, 24. Mai 2019
10.05.2019 08:25

Brutaler Täter:

Mädchen ging durch Hölle: Vergewaltiger in Haft

Geschlagen, gewürgt, beschimpft und vergewaltigt hat ein junger Mann (20) seine um fünf Jahre jüngere Freundin im Herbst 2018. Nach dem dritten Vorfall zeigte das völlig traumatisierte Mädchen seinen Peiniger schließlich an. Jetzt wurde der Burgenländer in Eisenstadt zu 22 Monaten unbedingter Haft verurteilt.

Man kann sich gar nicht vorstellen, was das Opfer alles durchgemacht hat. So war die Sichtweise jener, die mit dem Fall betraut waren. Vier Jahre lang kannten sich das Opfer (15) und der Peiniger (20) schon, als es 2018 zum ersten - einvernehmlichen - zaghaften sexuellen Kontakt kam. Beim nächsten Treffen wollte der junge Mann dann mehr.

Doch das Mädchen lehnte ab. Da packte Marc M. zu, würgte sie, fesselte ihre Hände und vergewaltigte die Teenagerin. Danach entschuldigte er sich und schwor, es werde nie wieder dazu kommen. Die 15-Jährige glaubte dem Freund, doch bei zwei weiteren Treffen fiel dieser erneut über sie her und schlug auch zu - Anzeige, Festnahme!

Bei der polizeilichen Einvernahme versuchte M. noch, sein Tun als „ gemeinsame Sadomaso-Spiele“ innerhalb einer „Freundschaft plus“ darzustellen. Beim Gerichtsprozess legte er dann aber doch ein volles Geständnis ab: „Es tut mir so leid.“ Das Urteil: 22 Monate Haft und 5000 € Schmerzensgeld für das Opfer - 2000 Euro davon übergab sein Verteidiger der Anwältin des Mädchens noch im Verhandlungssaal.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
„Bullen“ räumen ab!
Bundesliga zeichnet Dabbur, Stankovic und Rose aus
Fußball National
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Kampf gegen Atomruine
Endlich: Inspektion in Mochovce ist fix!
Österreich
Paukenschlag in Madrid
Nach 14 Jahren: Kapitän Ramos will Real verlassen
Fußball International
„Warm-up-Gegner“
Salzburg testet mangels CL-Quali gegen Chelsea
Fußball National
Burgenland Wetter
11° / 21°
wolkenlos
11° / 23°
heiter
10° / 22°
wolkenlos
11° / 21°
wolkenlos
10° / 22°
heiter

Newsletter