09.12.2021 15:50 |

Tod mit 33

Rapper Slim 400 in Los Angeles erschossen

Der amerikanische Rapper Slim 400 ist tot. Der 33-Jährige ist US-Medien zufolge niedergeschossen worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Rapper sei „TMZ“ zufolge Mittwochnacht in Inglewood in Los Angeles erschossen worden.

Slim 400 habe der „New York Post“ zufolge schon einmal ein Schussattentat knapp überlebt. Bei einem Besuch bei seiner Familie in Compton im Jahr 2019 sei neunmal auf ihn geschossen worden. Ein Familienmitglied habe ihn in letzter Sekunde ins Haus ziehen können, während aus einem Auto Schüsse fielen.

Der Rapper kam im Juni 1988 als Vincent Cohran in Frankfurt zur Welt, wo seine Eltern als Militärangehörige stationiert waren. Als Kind zog er mit seinen Eltern in die USA. Er hinterlässt eine 12-jährige Tochter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol