Bereitschaft steigt

Niederösterreich ist beim Impfen Sp(r)itzenreiter

Am Höhepunkt angelangt war laut Sanitätsstab bereits am Montag die Corona-Auslastung in den NÖ-Kliniken. Auch am Dienstag war aber kein Rückgang zu verzeichnen. Weiterhin kämpften 114 Intensivpatienten wegen der Schwere ihrer Infektion um ihr Leben. Bergauf geht es indes wieder mit der Impfquote. 

Rascher als noch in den ersten drei Infektionswellen flacht die vierte Welle in Niederösterreich aktuell ab. „Einer der vielen positiven Effekte der Impfung“, wissen Experten. Von einer Entspannung wollen sie aber auch weiter nicht sprechen. Einerseits wurden landesweit gestern 698 neue Ansteckungen bekannt – mehr als in allen anderen Bundesländern. Und andererseits sei auch die Lage in den NÖ-Kliniken weiterhin sehr angespannt. Mehr als 400 Patienten werden auf Normalstationen, 114 Personen auf Intensivstationen behandelt.

Erschreckende Statistik
Alleine gestern wurden landesweit 15 neue Todesfälle in Zusammenhang mit dem heimtückischen Virus bekannt. Zehn der verstorbenen Personen waren nicht geimpft. Wohl auch angesichts solcher erschreckender Statistiken nimmt die Impfbereitschaft in NÖ aktuell wieder zu. 70 Prozent der Gesamtbevölkerung sind vollimmunisiert, 30 Prozent haben auch die dritte schützende Dosis. Gemeinsam mit dem Burgenland ist Niederösterreich damit sogar EU-weit führend.

Zitat Icon

Die Niederösterreicher beweisen großes Verantwortungsbewusstsein: Über 70 Prozent sind vollimmunisiert, 30 Prozent haben auch schon die 3. Dosis! Wir wissen: Die Impfung schützt vor schweren Krankheitsverläufen und vermindert auch die Weitergabe der Infektion ganz massiv!

Der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf

Öffnungen geplant
„Wir brauchen diesen Zusammenhalt und wollen weitere Menschen zur Schutzimpfung einladen. Wie man an den sinkenden Inzidenzen sieht, zahlt sich das aus“, erklärt Landesvize Stephan Pernkopf. Nicht zuletzt können in Niederösterreich am Montag deshalb wohl auch wieder einige Bereiche öffnen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 5°
wolkig
3° / 5°
stark bewölkt
-0° / 4°
heiter
2° / 6°
wolkig
-1° / 1°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)