07.12.2021 10:15 |

Beschwerde eingebracht

2G-Regel auf Skipisten für Tiroler FPÖ Unfug

Seilbahnnutzung nur für Geimpfte und Genesene: Die Tiroler Blauen schalten wie angekündigt das Verfassungsgericht ein. Am Tiroler Skilehrerverband wurde die Kritik an einer Impfpflicht für Nachwuchs-Schneesportlehrer bekräftigt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Siegessicher, 2G in Seilbahnen kippen zu können, ist FP-Tourismussprecher LA Alexander Gamper: „Wir werden einen Erfolg einfahren“, sagt er und erinnert an den Spruch des Verfassungsgerichtshofes vom diesjährigen 6. Oktober, wonach gleich mehrere Verordnungen des Tiroler LH Günther Platter (ÖVP) über zusätzliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung von Covid-19 in Skigebieten gesetzwidrig waren. Damals ging es noch um 3G in Skigebieten.

Seilbahnen Teil der Öffis
„Seilbahnen sind Teil einer öffentlichen Beförderungsstruktur. Warum sollten hier andere Regeln gelten als in anderen Verkehrsmitteln? Die Ansteckungsgefahr ist gewiss nicht höher als in der U-Bahn zur Stoßzeit“, sagt LA Gamper. Der Transport von Skigästen, Personal und Skilehrern müsste jedenfalls gewährleistet bleiben. Gamper erkennt einen „Riesenschaden für die Tourismusbranche, wenn ein Großteil der Gäste ausgesperrt wird“.

Zitat Icon

Man sperrt einen Großteil der Gäste aus und die Seilbahnbranche klatscht: Da fragt man sich schon, was war die Gegenleistung.

FPÖ-Tourismussprecher Alexander Gamper

Grundrechte eingeschränkt
Für Verfassungsjurist Michael Schilchegger aus Linz ist 2G im Skigebiet „eine willkürliche Regelung gegen jeden Hausverstand“. Um die Erfolgsaussichten für den FP-Initiativ-Antrag zu erhöhen, sind auch persönlich Betroffene über die Sozialen Medien rekrutiert worden.

Tests plötzlich ohne Wert
Die juristische Hauptstoßrichtung: „Gesundheitsnachweise wie Antigen-, Antikörper- sowie PCR-Tests, bisher Goldstandard in der Pandemiebekämpfung, sollen plötzlich nichts mehr wert sein? Wo sind denn da die wissenschaftlichen Grundlagen?“, fragt Schilchegger. Nachsatz: „Das hat nichts mit Pandemiebekämpfung zu tun, sondern ist Gängelei der Menschen und verfassungsrechtlich bedenklich.“

Rechtliche Basis fehlt
Ein besonderer Dorn im Auge ist den Blauen auch die Impfpflicht bei Skilehrern in Ausbildung, die der Tiroler Verband im September erlassen hat. Diese betreffe rund 1000 Personen, nicht jedoch die 7000 Schneesportlehrer in Tirol, ist beim Verband zu erfahren. Deren Tätigkeit unterliege der 3G-Regelung. Für die vom Verband erlassene Impfpflicht fehle die rechtliche Grundlage, kritisiert der FP-Jurist.

Zitat Icon

Auch mit 2G ist eine gute Wintersaison möglich und das ist immer noch besser, als gar keine Saison. Sicherheit für die Gäste hat oberste Priorität.

Franz Hörl, Obmann des Fachverbands Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich

Sichtbarer Beitrag der Branche
„Es ist wichtig, einen sichtbaren und auch über die Grenzen wahrnehmbaren Beitrag zu leisten, um das Infektionsgeschehen einzudämmen“, verteidigt Seilbahn-Obmann Franz Hörl sein Ja zu 2G.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 2°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-4° / -0°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-4° / 5°
starker Schneefall