Wie in Omas Zeiten

Husch! Kraut und Rüben mit Liebe ins Glas!

„Geschmackvolles Essen braucht Zeit und gute Mikroben“, sagt Andrea Bierwolf. Sie macht Gemüse haltbar wie in Omas Zeiten. Daraus ist ihr Traumberuf „Fermentista“ geworden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich fermentiere wirklich schon jeden Tag“, schwärmt Andrea Bierwolf und ist selbst etwas darüber erstaunt. Aber längst ist aus dem Hobby der Wirtschaftswissenschaftlerin in Wartberg/Aist eine Berufung, ja sogar ein Beruf geworden: Sie ist nun „Fermentista“. Sie zeigt anderen eine der ältesten Küchentechniken, nämlich die Fermentation. „Kompakt gesagt, ist das die Haltbarmachung von Lebensmitteln wie Gemüse, Milchprodukten oder Tee mit Hilfe von Milchsäurebakterien.“

Fantasie und Gaumenlust
Dafür braucht man Gläser wie in Omas Zeiten, nämlich mit Rexgummi oder Bügel, frisches Gemüse, etwas Zeit und Liebe zum Tun: „Ich fermentiere gerade Rote Rüben mit Rettich“, nennt Bierwolf ihren persönlichen, saisonalen Hit. Und sie fermentiert viel Kraut.

Einfache Techniken
Zwei Techniken verwendet sie dabei: die Laketechnik mit Salzwasser oder die Krauttechnik nur mit Salz und ohne Wasser. Gewürzt werden darf nach Belieben, Fantasie und Gaumenlust. Was man unbedingt wissen muss: „Als ich begonnen habe, fermentiertes Gemüse zu essen, musste sich mein Körper daran gewöhnen. Ich hatte öfters Bauchweh, doch nach zwei Wochen legt sich das. Heute schlafe ich besser, bin weniger krank und fast immer gut gelaunt“, lächelt sie.

Bierwolf hat jetzt das Buch „Fermentista“ (Verlag Freya, 24,95 €) herausgebracht. „Gut zum Einsteigen und Verfeinern“, sagt sie. (Rezept für Kraut fermentieren in der Printausgabe der „Krone“.)

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol