26.11.2021 07:01 |

Trotz Lockdown

Der Nikolaus darf heuer wieder ins Haus

Das Bundesministerium erlaubt den Nikolobesuch im Haus - es gibt aber auch Alternativen.

Der Brauch darf nicht in Vergessenheit geraten, daher haben wir uns Alternativen überlegt, damit wir die Kleinen trotz Lockdown besuchen können“, sagt Alexander Schober-Graf von der Landjugend Ebenthal. Dort werden heuer Nikolo und Krampus vor der Tür warten. „Viele Eltern wollen aber nur eine Videobotschaft, auch solche haben wir vorbereitet“, erzählt der Ebenthaler.

Zitat Icon

Der Brauch darf nicht in Vergessenheit geraten, daher haben wir uns Alternativen überlegt, damit wir die Kleinen trotz Lockdown besuchen können

Alexander Schober-Graf

Nikolo darf wieder das Haus betreten
Wie das Bundesministerium am Donnerstag bekannt gab, sei es dem Nikolaus heuer wieder gestattet, das Haus zu betreten. „Laut derzeitigem Stand können wir wieder unsere üblichen Besuche machen. Die wurden nämlich als berufliche Tätigkeit eingestuft“, erklärt Dragan Milišić von der Katholischen Jungschar. Es gelte aber 3-G-Pflicht mit Maske, bei 2 G gehe es auch ohne Maske.

Viele bleiben aber bei ihrem Alternativprogramm
Einige Vereine bleiben dennoch bei ihrem Alternativprogramm. „Wir gehen auf Nummer sicher, begrüßen die Kleinen mit unserer Geiß, dem Krampus und dem Nikolo vor der Haustür“, so Maria Schluder von der Landjugend Kleblach-Lind.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)