PCR-Test kam nicht

Tochter darf nicht zum todkranken Vater ins Heim

Das PCR-Testchaos in Oberösterreich bringt für eine Familie in Hörsching schmerzliche Folgen. Nachdem der Vater (92) am Sonntag im Heim im Sterben lag, durfte am Montag die Tochter nicht mehr zu ihm. Weil der PCR-Test, den sie Sonntagmorgen gemacht hatte, am Montagabend noch immer nicht ausgewertet war.

Aktuell gilt in den oö. Altenheimen die Zutrittsregel: geimpft oder genesen, dazu verpflichtend ein PCR-Test. „Deshalb waren meine Mutter und ich am Sonntag gegen 9 Uhr in der Kürnberghalle in Leonding PCR-testen. Meine Mama hat um halb vier Uhr in der Früh das Ergebnis bekommen, meines kam bis jetzt nicht“, ist die 55-Jährige enttäuscht. Sie wollte dann am Montag um 14 Uhr einen zweiten Versuch starten: „Da waren die PCR-Tests aus.“

Keine Ausnahme
Seitens der Heimleitung gab‘s keine Ausnahme, die Tochter musste draußen bleiben. „Meine Mama war dann alleine im Heim und berichtete mir, dass sich sein Zustand stabilisiert hat. Wir wollen ihn noch so oft sehen, wie es geht. Ich bin genesen und hab’ mich auch extra für den Papa impfen lassen“, sagt die 55-Jährige, die prinzipiell Verständnis für strenge Vorschriften hat.

Zitat Icon

Papa ist zwar kein Palliativ-Fall, aber ehrlich - es kann einfach jeden Tag vorbei sein.

Die traurige Tochter

Auf Nachfrage beim Landes-Krisenstab und bei Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander erhielt die „Krone“ folgende Auskunft: Die Regel besagt, dass nur bei Palliativ-Patienten eine Ausnahme für Besucher gilt - und zwar entweder 2G oder ein negativer PCR-Test, dazu immer FFP2-Maske. „Papa ist zwar kein Palliativ-Fall, aber ehrlich - es kann einfach jeden Tag vorbei sein“, so die Tochter.

Zahlen in Heime steigen
In den Heimen steigen die Covid-Zahlen generell wieder: In 98 oö. Senioren-Einrichtungen (am Sonntag 90) sind aktuell 309 Mitarbeiter (am Sonntag 301) und 174 Bewohner (am Sonntag 106) infiziert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)