22.11.2021 12:55 |

Rote Laterne abgegeben

„Die Lage ist nun viel angenehmer“

Mit dem 1:0-Heimsieg gegen Wacker Innsbruck sind bei den Rothosen einige Steine vom Herzen gefallen. Mit dem Trainerwechsel hat sich offensichtlich eine neue Dynamik in der Mannschaft entwickelt, mit der die Dornbirner optimistisch auf das nächste Duell gegen Linz blicken lässt. 

Als nach den 94 Spielminuten gegen Wacker Innsbruck auf der Birkenwiese der Schlusspfiff ertönte, wurde es so richtig emotional. Viel hatte sich angestaut bei den Rothosen, das musste raus. Gegen die Tiroler haben sie es geschafft, den ganzen Frust der letzten Wochen in die richtige Richtung zu fokussieren - darum gewannen sie auch verdient, das nötige Quäntchen Glück erkämpften sie sich. „Das war viel Emotion“, erzählt Co-Trainer Erwin Wawra, „dieses Gefühl hatten die Jungs schon länger nicht mehr - ich muss wohl nicht sagen, wie wichtig das für sie war.“

Zitat Icon

Dieses Gefühl hatten die Jungs schon länger nicht mehr - ich muss wohl nicht sagen, wie wichtig das für sie war.

Erwin Wawra, FC Dornbirn Co-Trainer

Und der Sieg bringt eben viel Erleichterung. Einerseits, weil die Dornbirner drei Plätze in der Tabelle kletterten, die rote Laterne hängt jetzt bei den Oberösterreich Juniors. „Da ist natürlich gleich viel Druck weg“, erklärt Wawra, „wenn man Letzter ist, ist man immer in der Pflicht.“

Andererseits, weil es wohl die Richtigkeit der Entscheidungen der letzten Woche bestätigt. „Man merkt es der Mannschaft an, die Dynamik hat sich jetzt komplett verändert“, sagt Wawra, „das war schon in den Trainings vor dem Spiel spürbar, im Match selber dann auch. Und wir freuen uns nun auch alle, in die nächste Trainingswoche zu gehen.“

Heimspiel gegen BW
Denn ein Spieltag steht vor der Winterpause noch aus, am Samstag kommt Blau-Weiß Linz auf die Birkenwiese. Nach dem Sieg zuletzt ist die Ausgangssituation nun eine andere. „Die Lage ist wesentlich angenehmer. Wir müssen nicht mehr unbedingt punkten“, so Wawra, „aber wir haben gegen Wacker gesehen, dass wir es können - also, warum nicht!“

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
2° / 3°
Schneeregen
2° / 4°
Schneeregen
3° / 5°
Regen
2° / 6°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)