21.11.2021 15:11 |

Premiere 13. Juli 2022

„Nabucco“ wieder als Neuinszenierung im Steinbruch

Zurück zu den Wurzeln geht es im kommenden Jahr bei der Oper im Steinbruch St. Margarethen. Ab 13. Juli erwartet das Publikum das Meisterwerk „Nabucco“ von Giuseppe Verdi, das gleichzeitig die erste Oper war, welche je im Steinbruch aufgeführt wurde. Die Vorbereitungen auf die Vorstellungen laufen bereits.

Das zeitlose Stück bildete 1996 den Anfang der erfolgreichen Opern-Reihe in der Felsenkulisse. 2007 wurde Nabucco ein weiteres Mal gespielt, nächstes Jahr kehrt das Meisterwerk als Neuinszenierung zurück.

Natur im Mittelpunkt
Für die Regie verantwortlich sein wird der preisgekrönte spanische Regisseur Francisco Negrin. Sowohl im Opernbereich als auch bei Stadion- und Arenaveranstaltungen tätig, gilt er als einer der besten Regisseure der Welt. In seiner Interpretation will er dem Steinbruch selbst eine Rolle geben. „Das Stück handelt von einer dekadenten Gesellschaft, die Mensch und Natur zerstört. Der Steinbruch selbst ist natürlich von sich aus Teil der Natur“, erklärt der Regisseur.

Eine Inszenierung, die verzaubert
„Verdis prachtvolle Musik, eine mitreißende Geschichte und die Freude, ein hochkarätiges Ensemble präsentieren zu können, sind mein Antrieb für die kommende Spielsaison. Glauben Sie mir, diese Inszenierung von Nabucco wird uns alle verzaubern“, verspricht auch der Künstlerische Direktor Daniel Serafin. 

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 7°
einzelne Regenschauer
2° / 8°
stark bewölkt
5° / 8°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)