20.11.2021 10:12 |

Feuerwehr rückte aus

Klagenfurter Wahrzeichen trug einen Schnurrbart

Für Gelächter am Neuen Platz in Klagenfurt sorgte jüngst der Lindwurm. Anscheinend hatte er sich entschlossen, an der Movember-Aktion teilzunehmen. Sogar die Berufsfeuerwehr musste ausrücken.

Am Freitagnachmittag zeigte sich der Lindwurm am Neuen Platz in Klagenfurt mit einer etwas ungewöhnlichen Maskierung - er trug einen Schnurrbart.

Berufsfeuerwehr rückte aus
Als die Maskierung von einigen Mitarbeitern der Stadt Klagenfurt bemerkt wurde, versuchten sie zunächst, den aus Stoff gefertigten Bart zu entfernen. Das ist ihnen aber nicht gelungen, und so musste die Berufsfeuerwehr Klagenfurt ausrücken. „Der Schnauzer war mit einer Schnur am Kopf unseres Wahrzeichens befestigt“, erklärt Wolfgang Germ von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt: „Wir konnten die Installation problemlos entfernen.“

Zitat Icon

Der Schnauzer war mit einer Schnur am Kopf unseres Wahrzeichens befestigt.

Wolfgang Germ von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Movember-Aktion
Der Schnurrbart ist besonders im November ein Zeichen der sogenannten Movember-Aktion. Jährlich lassen sich Männer im November einen Schnurrbart wachsen, um Spenden zugunsten der Erforschung und der Vorbeugung gegen Prostatakrebs zu sammeln. An dieser Aktion dürfte sich auch das Klagenfurter Wahrzeichen beteiligt haben.

Viel Gelächter
Die Aktion sorgte für viel Gelächter am Neuen Platz. Nicht nur die Feuerwehrleute und die Passanten grinsten über den Bart, so mancher sah auch die Maria-Theresia-Statue und den Herkules schmunzeln.

Marcel Tratnik
Marcel Tratnik
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)