16.11.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Causa Kickl: Schadenfreude

„Ich muss euch leider mitteilen“ - das Posting von Herbert Kickl, in dem er seine Corona-Erkrankung bekannt gibt, hat wohl mehr Schadenfreude als Mitgefühl ausgelöst. Das hat sich der FPÖ-Chef ganz allein selbst zuzuschreiben.

Wer dieses Virus verharmlost und behauptet, Vitamin C und Paracetamol seien in einer weltweiten Pandemie geeignete Behandlungsmethoden, darf sich nicht wundern, wenn Ärzte und Wissenschafter den Kopf schütteln und Erkrankte sich verunsichert und geradezu verhöhnt fühlen.

Das eigentlich Verwerfliche an Kickls Aussage ist, dass sie nicht auf Unwissenheit oder gar Dummheit beruht. Nein, vielmehr ist Herbert Kickl einer der intelligentesten Spitzenpolitiker unseres Landes und weiß daher sehr genau, was er - aus Kalkül - gesagt hat.

Jetzt hat es ihn selbst getroffen, und er ist erkrankt. Unfassbar auch, dass seine größte Sorge in diesem Moment offenbar darin besteht, an der nächsten Demo „gegen die neuesten Auswüchse des Corona-Wahnsinns“ nicht teilnehmen zu können.

Schadenfreude ergötzt sich am Leid des anderen. Schadenfreude ist auf der ganzen Welt verbreitet, nicht nur ein österreichisches Phänomen. Schadenfreude ist aber in jedem Fall unangebracht. Als Covid-Genesene weiß ich, wie grausam Covid-19 sein kann.

Deshalb wünsche ich Herbert Kickl alles Gute! Und - obwohl die fehlende Impfung leider dagegenspricht - einen möglichst milden Verlauf.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)