13.11.2021 08:00 |

„Ich war ein Kombi“

Ferrari BR20: Sein Rücken ist besonders entzückend

Schlicht BR20 hat Ferrari sein neuestes One-Off-Modell für einen Einzelkunden getauft. Das 12-Zwölfzylinder-Coupé basiert technisch auf dem 2020 eingestellten GTC4Lusso V12, dessen viersitziger Shooting-Brake-Fahrgastzelle haben sie in Maranello ein elegantes Coupéheck modelliert.

Damit soll der BR20 Erinnerungen an Ferrari-Coupés der 1950er-und 1960er-Jahre wie den 500 Superfast oder 410 Superamerica wecken.

Den Auftritt des BR20 prägen zwei elegante Bögen, die sich von den A-Säulen bis zu den Rückleuchten erstrecken. Die in Wagenfarbe lackierten Streben stehen im Kontrast zum schwarz lackierten Dach, das optisch eine Einheit mit Front- und Heckscheibe bildet. Die Front des BR20 hat zudem einen modifizierten Kühlergrill mit seitlichen Luftöffnungen bekommen. Außerdem gibt es Luftöffnungen in der Motorhaube, während die Haifischkiemen der vorderen Kotflügel des GTC4 wegfallen. Darüber hinaus wurden der hintere Stoßfänger und die Rückleuchten neugestaltet und ein neuer Diffusor eingesetzt. Carbonschweller in den Flanken sorgen optisch für mehr Muskeln.

Die sind im Fall des BR20 reichlich vorhanden. Die 6,3-Liter-Maschine schickt 690 PS an alle vier Räder. Entsprechend ist ein Sprint auf 100 km/h in 3,4 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 335 km/h möglich. Den Preis kommuniziert Ferrari selbstredend nicht, das Einzelstück dürfte aber im siebenstelligen Bereich liegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)