Fr, 17. August 2018

Aktion für die Natur

06.04.2011 16:05

Bergsteiger holen vier Tonnen Müll vom Mount Everest

Der nepalesische Rekord-Bergsteiger Apa Sherpa ist zu seiner 21. Besteigung des Mount Everest aufgebrochen, um den höchsten Berg der Welt von vier Tonnen Müll zu befreien. Zusammen mit 58 weiteren Kletterern begann der 51-Jährige am Mittwoch unter dem Motto "Cash for Trash" seinen Aufstieg zur Spitze des 8.848 Meter hohen Bergs.

Dabei soll jeder Teilnehmer im Rahmen des Umweltschutzprogramms einer privaten Bergsteigervereinigung pro Kilogramm Abfall, das er ins Basislager bringt, 100 Rupien (knapp einen Euro) erhalten. Am häufigsten werden auf dem Berg leere Sauerstoffflaschen, alte Seile und ausgediente Zelte zurückgelassen.

"Wenn mein Aufstieg dem Naturschutz hilft, bin ich immer zum Klettern bereit", sagte Apa vor seinem Aufbruch. Der Mann mit dem Spitznamen "Super-Sherpa" hatte den Mount Everest im Jahr 1990 erstmals bestiegen. Seine Laufbahn als Bergsteiger hatte er in jungen Jahren als Gepäckträger begonnen.

Umweltfreundliche Besteigung
Die neue Mission solle zeigen, wie ein Berg auf umweltfreundliche Art bestiegen werden könne, sagte Apa. "Wir werden keine fossilen Brennstoffe mitnehmen, sondern mit Sonnenenergie kochen."

Rund 3.000 Menschen schafften es bisher, den Mount Everest zu besteigen, seit dies Edmund Hillary und Tenzing Norgay im Jahr 1953 erstmals gelungen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.