09.11.2021 16:00 |

Bis zu zwei Stunden

Langes Warten bei den heimischen Teststraßen

Bis zu zwei Stunden Anstehen für einen PCR-Test war in den vergangenen Tagen keine Seltenheit. Zahlreiche Screeningstraßen in ganz Tirol wurden in den letzten Wochen geschlossen. PCR-Gurgeltests sollen eine Alternative bieten.

Viel Geduld müssen derzeit all jene vorweisen, die in einer Teststraße auf einen PCR-Test warten. „Mein Mann hat 80 Minuten gewartet. Er war kurz davor, zu gehen“, schildert die Frau eines Betroffenen, der am Sonntag bei der Screeningstation in Lienz anstand. Viele seien aufgrund der Menschenmassen bereits vorzeitig gegangen.

Dasselbe Bild zeigte sich auch in anderen Tiroler Orten. Außerdem wurde Ende Oktober in zehn Osttiroler Gemeinden der Betrieb der Antigen-Screeningstraßen komplett eingestellt. „Die Auslastung lag teilweise bei nur 15 Prozent“, teilt das Land mit. Der Fokus liege künftig auf PCR-Testungen.

Davon fehlt jedoch bislang so gut wie jede Spur. In den Bezirken Lienz oder Schwaz etwa sind PCR-Tests am Wochenende nur bei einer Teststraße möglich – lange Menschen- oder Autoschlangen sind vorprogrammiert. Unter der Woche gibt es zumindest noch Testungen in Apotheken oder bei Ärzten. In Osttirol werden im Laufe der Woche PCR-Testungen an den Teststraßen in Sillian und Matrei angeboten.

200 PCR-Gurgelboxen
Mehr Spielraum sollen ab der zweiten Novemberhälfte rund 200 PCR-Gurgelboxen bieten. Die Test-Kits werden etwa im Lebensmittelhandel ausgegeben und können an den Boxen abgegeben werden. Ein Ergebnis soll dann innerhalb von 24 Stunden vorliegen.

Martin Oberbichler
Martin Oberbichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-3° / -0°
Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)