05.11.2021 05:45 |

In Unterkärnten

Baby muss in Quarantäne - von Mama „abgesondert“

Ein vier Monate altes Mädchen musste in Quarantäne, weil der Papa trotz Impfung an Corona erkrankt war. Deshalb muss die Kleine von der Mama „abgesondert“ werden.

Kontakte bestmöglich vermeiden, kein Schlafen im gemeinsamen Bett, kein gleichzeitiges Essen am gemeinsamen Tisch: Schon bei mehreren Erwachsenen in einem gemeinsamen Haushalt ist das Einhalten solcher Quarantänebestimmungen oft eine Herausforderung.

Doch was, wenn ein vier Monate altes Baby in Quarantäne muss, die Mama aber nicht? Sie ist zwar Kontaktperson K1, aber geimpft und kann einen negativen PCR-Test vorweisen. Muss sie sich trotzdem von ihrem eigenen Kind fernhalten? Diese Frage stellt sich derzeit einer Unterkärntner Familie, der genau das passiert ist.

Zitat Icon

Wir sind beide geimpft und haben uns nicht gedacht, dass die Kleine in Quarantäne muss.

Mutter

„Als die Erkrankung meines Lebensgefährten bestätigt wurde, hatten wir natürlich nie daran gedacht, dass es unsere Kleine auch betreffen könnte. Und ich bin schließlich geimpft“, so die Mutter.

Es gibt auch keine Möglichkeit, die Kleine freizutesten, schließlich möchte die Mama ihrem Baby keinen Mund-Rachenabstrich zumuten. Zum Glück zeigt die Kleine bisher keine Anzeichen einer Erkrankung.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)