28.10.2021 06:00 |

Kostet 20 Euro extra

Nintendos Mega-Drive- und N64-Abo entzweit Spieler

Der japanische Gaming-Spezialist Nintendo hat seinen kostenpflichtigen Abo-Dienst Nintendo Switch Online mit einem Erweiterungspaket versehen, das für 20 Euro mehr pro Jahr Zugriff auf etliche N64- und Mega-Drive-Klassiker gewährt. Bei den Spielern kommt das Angebot allerdings nicht immer gut an. Viele kritisieren den im Vergleich zum alten Abo doppelt so hohen Preis, auch die Qualität der Emulation wird diskutiert.

Bisher hatten Nintendo-Fans für 20 Euro im Jahr mit ihrer Nintendo Switch Zugriff auf Multiplayer-Funktionen und eine üppige Bibliothek NES- und SNES-Klassiker. Wer nun auch N64- und Mega-Drive-Klassiker spielen will, muss jährlich 40 Euro hinlegen.

Dass das Erweiterungspaket so teuer wie die Basisversion ist, wird in sozialen Netzwerken eifrig diskutiert. Viele Nintendo-Fans empfinden den neuen Preis als zu hoch - zumal die Qualität der Emulation bei N64 und Sega Mega Drive offenbar ausbaufähig ist.

Kritik an Qualität der Emulation
So verweist das IT-Magazin „The Verge“ etwa auf Twitter-User, die Screenshots aus „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ hochgeladen haben: einmal von der N64-Version aus dem Jahr 1998, einmal von der Emulator-Version auf der Nintendo Wii - und einmal in der nun veröffentlichten Emulator-Version für die Nintendo Switch.

Die Version, die auf der Nintendo Switch emuliert wird, kommt dabei wegen fehlender Nebeleffekte und groben Wassertexturen am schlechtesten weg. Das IT-Magazin berichtet auch von anderen Problemen bei der Emulation von N64-Klassikern. So sei bei „Ocarina of Time“ etwa auch die Steuerung noch nicht optimal und von kleineren Verzögerungen (Lags) geprägt.

Retro-Controller prompt ausverkauft
Lob gibt es derweil für die passenden Eingabegeräte zu Nintendos neuem Retro-Abo. Die Japaner haben eine kabellose Version der Controller des N64 und Sega Mega Drive in ihren Online-Shop aufgenommen, die über modernes USB-C geladen werden und dafür sorgen sollen, dass sich die emulierten Klassiker im neuen Abo-Service möglichst authentisch spielen. Die Controller sind so beliebt, dass sie zum Start prompt ausverkauft sind.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol