Flucht nach Angriff

Streit um Parkplatz endet in Wien mit Bauchstich

Blutig hat ein Streit um einen Parkplatz Donnerstagfrüh in Wien-Liesing geendet. Nach einem Wortgefecht zweier Männer zückte einer der beiden plötzlich ein Messer und stach es seinem Kontrahenten in den Bauch, ehe er die Flucht antrat. Das Opfer wurde ins Spital eingeliefert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Auseinandersetzung um den Abstellplatz begann am frühen Morgen und fand ihr jähes Ende, als einer der beiden Streithähne ein Messer zückte. Der 41-jährige Kosovare versetzte seinem Gegenüber, einem 38-Jährigen, einen Bauchstich und ergriff die Flucht.

Fahndung eingeleitet
Eine Sofortfahndung wurde eingeleitet, die rasch Erfolg brachte. Beamte des Stadtpolizeikommandos Liesing konnten den Tatverdächtigen festnehmen. In der Zwischenzeit wurde der verletzte 38-Jährige von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und im Anschluss ins Spital gebracht. Die Verletzungen stellten sich glücklicherweise als nicht allzu schwer heraus, das Opfer konnte laut Polizei schlussendlich in häusliche Pflege entlassen werden.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?