Lebensstilerkrankung

Noch immer sterben zu viele am Herz-Tod

Jeder vierte Österreicher leidet unter Bluthochdruck, einer der größten Risikofaktoren für Infarkte. Auch Diabetes und hoher Cholesterinspiegel setzen der „Pumpe“ zu. Eine neue Broschüre soll nun Betroffene unterstützen und dabei helfen, die Gefahren zu reduzieren.

„Frauen sind im Durchschnitt zehn Jahre älter als Männer, wenn bei ihnen eine koronare Herzerkrankung festgestellt wird. Rauchen sie und sind zuckerkrank, steigt ihr Risiko stark an“, betont Prof. Dr. Ernst Singer, medizinischer Vorsitzender der Expertengruppe der Plattform „Arznei & Vernunft“. „Herz-Kreislauf-Erkrankungen können vermieden werden, indem jeder Einzelne eigenverantwortlich auf einen gesunden Lebensstil achtet“, erklärt dazu Dr. Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer. Ein äußerst wichtiger Schutzfaktor ist das Nichtrauchen, aber auch mit gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung hat man es selbst in der Hand, sein Risiko zu senken.

Da Herz-Kreislauf-Erkrankungen meistens ambulant behandelt werden, kommt den Apotheken in der täglichen Versorgung der Betroffenen eine wesentliche Bedeutung zu. Die Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer, Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, betont daher: „In der Beratung  zeigt sich, dass die genaue Einnahme von Herz-Kreislauf-Medikamenten oft nochmals erklärt werden muss. Das ist im Hinblick auf mögliche Neben- bzw. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln besonders wichtig. Dabei unterstützt uns die flächendeckende Einführung der e-Medikation, da wir dadurch alle vom Patienten verwendeten Arzneimittel überblicken können. Mit unserer täglichen Beratungsleistung und der neuen Patientenbroschüre, die in allen 1.400 Apotheken österreichweit aufliegt, leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu einer Verbesserung des Therapieerfolges.“

Karin Rohrer-Schausberger
Karin Rohrer-Schausberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol