Nach 18 Jahren

Kalliauer-Nachfolge: Stangl wird AK-Präsident

Kalliauer hat am Montag bekannt gegeben, dass er nach 18 Jahren an der Spitze abtreten wird. Bei der Vollversammlung Ende November wird sein Nachfolger gewählt. Und dieser wird Andreas Stangl heißen. 

Andreas Stangl ist AK-Vizepräsident, FSG-Vorsitzender und Geschäftsführer der Privatangestellten-Gewerkschaft GPA. Seine Funktion als Vizebürgermeister von Leonding hat er Anfang 2020 zurückgelegt. Er galt seit längerem als Favorit. Stangl wurde am Montagmorgen im Fraktionspräsidium der FSG einstimmig vorgeschlagen.

Zitat Icon

Ich möchte ein Präsident für alle sein, egal ob Gewerkschaftsmitglied oder nicht, egal ob Rot, Schwarz, Blau oder Grün.

Andreas Stangl folgt Johann Kalliauer als AK-Präsident

„Ein sehr emotionaler Tag“
Johann Kalliauer zu der Entscheidung: „Andi Stangl ist ein Gewerkschafter mit Ecken und Kanten. Ich kenne ihn schon seit 1994. Ich freue mich über die heutigen Ergebnisse.“ Und der Nachfloger bedankt sich bei seinem Vorgänger: „Heute ist für mich ein sehr emotionaler Tag. Ich bin einstimmig nominiert worden. Vorgeschlagen hat mich die Gewerkschaft ProGe. Kalliauer brachte mich 1994 in die GPA. Ich möchte ihm für seine Arbeit danken, er übergibt einen gut aufgestellten ÖGB und eine AK.“

Zitat Icon

Ich mache Sozialpartnerschaft auf Augenhöhe. Aber wenn jemand glaubt, man kann die Arbeitnehmer über den Tisch ziehen, dann wird man auf Widerstand treffen.

Andreas Stangl

Für seine Amtszeit hat er auch schon konkrete Pläne: „Bis zur Vollversammlung will ich auf alle Fraktionen zugehen und den Konsens suchen. Ich möchte ein Präsident für alle sein, egal ob Gewerkschaftsmitglied oder nicht, egal ob Rot, Schwarz, Blau oder Grün. Ich bin kein Parteipolitiker. Es geht um die Arbeitnehmer. Über den Tisch ziehen des Gegenübers bringt nichts, das kommt einmal zurück.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)