11.10.2021 15:23 |

Ab kommendem Jahr

Paris verbannt Plastik für 30 Obst- & Gemüsesorten

In Frankreich dürfen ab nächstes Jahr rund 30 Obst- und Gemüsesorten nur noch ohne Plastikverpackung verkauft werden. Eine entsprechende Regelung kündigten am Montag die zuständigen Ministerien an. So werden Verbraucher Gurken, Kartoffeln, Karotten, Lauch, Zucchini, Auberginen und Karfiol im Gemüseregal nur noch ohne Plastikverpackung finden. Beim Obst sind etwa Äpfel, Birnen, Mandarinen und Orangen betroffen.

Mit dem Verbot will Frankreichs Regierung Plastikmüll verringern. Geschätzt würden derzeit 37 Prozent des Gemüses und der Früchte in Frankreich verpackt verkauft, erklärten die Ministerien. Mit den Regeln sollen demnach mehr als eine Milliarde Plastikverpackungen jährlich eingespart werden.

Bis sechs Monate nach Inkrafttreten des Verbots dürfen noch Restbestände von Obst und Gemüse mit Plastikverpackungen über die Ladentische gehen. Das Verbot soll nach und nach auf immer mehr Produkte ausgeweitet werden. Ab 2026 soll dann gar kein Obst und Gemüse mehr in Plastik verkauft werden dürfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).