05.10.2021 18:40 |

Niemand verletzt

Auf A10 stand Pkw nach Auffahrunfall in Vollbrand

Wie durch ein Wunder gibt es nach einem Auffahrunfall auf der Tauernautobahn Höhe Abfahrt Villach West keine Verletzten zu beklagen. Eine Slowenin hatte die rote Tunnelampel und den vor ihr stehenden Pkw eines Vorarlbergers übersehen. Sie krachte mit ihrem Auto in den Pkw, woraufhin ihr Motorraum zu brennen begann. Bevor das Gefährt in Vollbrand stand, konnten sie und ihr Beifahrer sich befreien.

Am Dienstag um 13.30 Uhr fuhr ein 74-jähriger Vorarlberger mit seinem Pkw auf der A10 Tauernautobahn Richtung Villach. Dahinter fuhr eine 64-jährige Frau aus Slowenien mit ihrem Pkw. Auf Höhe der Abfahrt Villach West wurde die dortige Ampel des Überkopfweisers aufgrund von Wartungsarbeiten kurzzeitig auf Rot gestellt. Die 65-jährige bemerkte den dadurch anhaltenden 74-jähtigern zu spät und fuhr diesem hinten auf.

Vollbrand von FF Feistritz/Drau und Töplitsch gelöscht
Der Pkw der Slowenin begann sofort im Bereich des Motorraumes zu brennen und stand kurz darauf in Vollbrand. Die Frau und ihr Beifahrer konnten den Pkw unverletzt verlassen. Auch die Insassen des Pkw aus Vorarlberg blieben unverletzt. Der Brand wurde von den FF Töplitsch und Feistritz/Drau gelöscht. Der Kroislerwandtunnel war in Fahrtrichtung Villach kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.

Rasch abgeschleppt und gereinigt
Der ausgebrannten Pkw sowie das beschädigte Vorarlberger Auto wurden durch ein privates Abschleppunternehmen durchgeführt. Die Reinigungsarbeiten übernahm die ASFINAG.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)