02.09.2021 15:00 |

Verbund „Ikon Pass“

Bergbahn Kitzbühel hat globale Gäste im Visier

Die Bergbahn Kitzbühel wird noch internationaler: Schon ab dem heurigen Winter kooperiert KitzSki mit dem „Ikon Pass“, der den Zugang zu 47 weltweiten Ski-Destinationen eröffnet. Der Hintergrund ist klar: Für globale Kundschaft soll es einfacher werden, die Streif und andere Höhepunkte einmal selbst zu erleben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der „Ikon Pass“ öffnet die Tore zu Skigebieten in Amerika, Europa, Australien, Neuseeland und Japan. Den Besitzern stehen theoretisch 6229 Abfahrten und 1278 Lifte zur Verfügung. „,Ikon-Pass’-Käufer haben wohl schon von Kitzbühel und der legendären Streif gehört. Diese Superlative dem internationalen Publikum zugänglich zu machen, ist die logische Konsequenz“, sagte Bürgermeister und Bergbahn-Vorstandschef Klaus Winkler.

„Internationalisierung schreitet voran“
Die Bergbahn-Vorstände Anton Bodner und Christian Wörister strahlten bei der Präsentation: „Es freut uns sehr, dass wir als erstes und derzeit einziges Skigebiet Österreichs aufgenommen wurden.“ Klar ist, dass Corona noch als Bremse wirkt. „Aber die Internationalisierung schreitet auch im Wintersport voran und so ist es wichtig, dass KitzSki gleich von Anfang an Partner in Europa ist“, betonten die Bergbahn-Verantwortlichen. Ein Amerikaner, der die Alpen erleben will, kann mit dem „Ikon Pass“ auch Dolomiti Superski in Italien und Zermatt in der Schweiz nutzen. TVB-Obfrau Viktoria Veider-Walser teilte mit, dass US-Gäste seit Jahren in den Top 6 der Nächtigungen stehen.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
-2° / 5°
wolkenlos
-4° / 4°
heiter
-3° / 3°
wolkenlos
-3° / 4°
heiter
-6° / 2°
wolkenlos



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung