NEOS dagegen

Integration braucht die deutsche Sprache als Basis

„Ein Paradebeispiel für fehlenden türkisen Sachverstand für Integration“, meint NEOS-Landessprecher Felix Eypeltauer zur ÖVP-Deutschpflicht als Voraussetzung für die Familienkarte – wir berichteten. Doch die ÖVP beharrt und prüft weitere Vorstöße: „Deutschlernen ist eine Grundvoraussetzung für die Integration!“

„Gerade durch die Familienkarte bekommen Familien und Kinder die Möglichkeit, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, was eine zentrale Voraussetzung für gelingende Integrationspolitik ist“, meint NEOS-Politiker Eypeltauer: „Fehlende Deutschkenntnisse abzustrafen, gleichzeitig aber Spracherwerb nicht ordentlich zu fördern, ist eine Politik einer alten Generation.“

VP bleibt auf Linie
Doch ÖVP-Politiker Wolfgang Hattmannsdorfer bleibt auf Linie: „Also ich finde, es gibt ein paar Regeln: Wenn jemand hier leben will, muss er Deutsch lernen, muss er arbeiten, und muss er unsere Werte respektieren. Diese Vorgaben haben wir ja im Integrationsleitbild des Landes festgeschrieben. Ich würde mir eher erwarten, dass sich hier alle Parteien einig sind.“

„Super Anreiz“
Niemand sei gezwungen, die Familienkarte zu nehmen. Sie mit den Sprachkenntnissen zu verknüpfen, sei ein super Anreiz, meint Hattmannsdorfer. Er stellt daher, nach Konsultierung von Rechtsexperten, Weiteres in Aussicht: „Mir schwebt vor: Es gibt Förderungen, da machen wir Sprachkenntnisse einfach zur Pflicht. Und wir überlegen, wo wir bewusst auch Anreize schaffen können. Das vor dem Hintergrund flächendeckender Angebote zum Deutschlernen.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol