22.08.2021 09:47 |

In Großkirchheim

Reisebus ging während der Fahrt in Flammen auf

Geistesgegenwärtig reagiert hat ein Buslenker, als er während der Fahrt mit einer Reisegruppe auf der Großglockner Straße in Kärnten plötzlich Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sah. Er hielt das Fahrzeug an und brachte die Insassen in Sicherheit. Kurze Zeit später stand der Bus in Flammen. 

Der 53-jährige Buslenker war am Samstag gegen 21.40 Uhr mit einer elfköpfigen Reisegruppe auf der Großglockner Straße (B107) im Bereich von Großkirchheim unterwegs, als er Rauch aus dem Motorraum aufsteigen sah. Der Lenker hielt sofort an und schaffte die Fahrgäste aus dem Bus, der kurz darauf in Flammen aufging. 

„Der Versuch, den Brand mithilfe von anderen Verkehrsteilnehmern und mit Handfeuerlöschern einzudämmen, misslang“, so ein Polizist. Die Freiwilligen Feuerwehren Großkirchheim, Heiligenblut, Mörtschach und Apriach konnten den in Vollbrand stehenden Bus mit 63 Mann schließlich löschen. 

Alle zwölf Insassen blieben unverletzt. Die Schadenshöhe und die genaue Brandursache sind derzeit noch unbekannt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol