12.08.2021 05:55 |

Start einer Kampagne

Knapp 770 Tonnen Müll landen auf den Autobahnen

Aus dem Auto, aus dem Sinn - dies dürften sich leider viele Lenker denken, wenn sie auf den Autobahnen und Rastplätzen unterwegs sind. Denn immer mehr Müll - und dabei vor allem Plastikflaschen - werden einfach auf oder neben die Fahrbahnen und in die Rastzonen geworfen.

Dieser Trend macht traurig: Das Müllaufkommen entlang der heimischen Autobahnen ist in den vergangenen Jahren sukzessive angestiegen. Alleine in Kärnten sind im Vorjahr 769 Tonnen Müll an den Autobahnen angefallen. Die Entsorgungskosten beliefen sich auf mehr als 1,2 Millionen Euro. Besonders teuer sind da illegale Müllablagerungen - von Kühlschränken bis hin zu Bauschutt wird gerne der Unrat einfach irgendwo abgeladen.

Ein großes Problem stellen vermehrt Plastikflaschen dar, die leider viel zu oft während der Fahrt einfach aus dem Autofenster geworfen werden. Deshalb hat der Autobahnbetreiber Asfinag die Kampagne „Auffüllen statt Wegwerfen“ gestartet. Dabei sollen die Autolenker animiert werden wiederbefüllbare Flaschen mit auf die Fahrt zu nehmen oder Plastikflaschen wieder zu befüllen. Denn sämtliche Rastplätze der Asfinag verfügen über Trinkwasserbrunnen. „Müllvermeidung und -reduktion sowie die Verwendung von Mehrwegflaschen sind unsere erklärten Ziele dieser Kampagne“, so Asfinag-Vorstand Hartwig Hufnagl.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol