07.08.2021 18:36 |

Hochnebel

71-Jähriger verlor beim Wandern die Orientierung

Beim Wandern verlor ein 71-Jähriger  die Orientierung in der Ankogelgruppe bei Rennweg. Die Besatzung des Polizeihubschraubers und die Bergrettung mussten ausrücken. 

Der 71-jährige Salzburger war gerade beim Absteigen  in der Ankogelgruppe. Aufgrund des einsetzenden Hochnebels verlor er plötzlich die Orientierung und verstieg sich. Auf eine Höhe von 2000 Metern konnte er nicht mehr weiter und setzte einen Notruf ab. 

Die Bergrettung Lieser-Maltatal leitete eine Suchaktion ein. Der Polizeihubschrauber Libelle konnte den Pensionisten lokalisieren und den Bergrettern übergeben. Er wurde unverletzt ins Tal gebracht. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol